Vom Dorfmetzger zum modernen Erfolgsunternehmen

Die Geschichte beginnt vor über 80 Jahren: Durch tolle Produkte, Kundennähe und pfiffige Rezepte entwickelt sich die Dorfmetzgerei Wilke in Twistetal-Berndorf schnell zum Geheimtipp der ganzen Region Waldecker Land. Die Menschen nehmen teilweise lange Wegstrecken auf sich, um dort Fleisch und Wurst zu kaufen.

Klaus Rohloff, heute Geschäftsführer des inzwischen mittelständischen Fleischproduzenten, erinnert sich gerne, wie er als Kind mit seinem Vater dort hinfuhr. Er saß hinten auf dem Anhänger und konnte schon vom Weiten sehen, wie sich die Schweine auf der Freifläche vor der Metzgerei genüsslich im Schlamm suhlten. Dieser Einkauf in Twistetal war für den Jungen immer ein echtes Highlight, allein schon, weil er stets ein ordentliches Stück Fleischwurst auf die Hand bekam.

Von Anfang an setzte Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG. konsequent auf Wachstum, forderte Leistungsbereitschaft von den Mitarbeitern ein, bot ihnen aber auch viel und konnte sich so zu einem topmodernen und vor allem soliden Player in der Fleischproduktion entwickeln.

In jeder Hinsicht auf dem neuesten Stand zu bleiben, ist für die Unternehmensleitung eine Selbstverständlichkeit. Erst neulich hat sie einen deutlich siebenstelligen Betrag in neue Produktionsanlagen investiert.

Heute arbeiten ca. 200 engagierte Mitarbeiter auf 25.000 m² Betriebsfläche. Pro Woche produziert der Mittelständler rund 300 t bester Roh-, Brüh-, und Kochwurstartikel nach teils sehr klassischen Rezepten. Darüber hinaus werden die ebenfalls dazugehörigen Konserven selbst vermarktet und weltweit exportiert. Noch sind Qualitätsgastronomie und Großküchen die Hauptabnehmer der Ware. Seit 2017 wird allerdings mit köstlichen Neuprodukten verstärkt der LEH angesteuert. Gerade hier sieht Klaus Rohloff große Chancen für signifikantes Wachstum, wie es bei Wilke seit Jahr und Tag gepflegt wird.
Informieren Sie sich jetzt und hier über die Vielzahl der Wilke Produkte, deren Qualität und Geschmack.